Alkoholisierte Frau löst Polizeieinsatz aus – Keine Hinweise auf Schusswaffengebrauch gefunden

Hagen (ots) – Am Sonntag, den 13.01.2019, meldete sich um 00:20 Uhr eine vermeintlich verletzte Frau aus Vorhalle bei der Polizei. Sie sei von einem Mann in ihrer Wohnung bedroht worden. Auch ein Schuss sei gefallen. Vor Ort stellten die Beamten die Frau ohne Schuhe und auf der Fahrbahn der Weststraße liegend fest. Sie war mit fast 1,8 Promille erheblich alkoholisiert, aber nicht verletzt. Die PolizisteHagen (ots) – Am Sonntag, den 13.01.2019, meldete sich um 00:20 Uhr eine vermeintlich verletzte Frau aus Vorhalle bei der Polizei. Sie sei von einem Mann in ihrer Wohnung bedroht worden. Auch ein Schuss sei gefallen. Vor Ort stellten die Beamten die Frau ohne Schuhe und auf der Fahrbahn der Weststraße liegend fest. Sie war mit fast 1,8 Promille erheblich alkoholisiert, aber nicht verletzt. Die Polizisten suchten die Wohnung der 30-Jährigen auf, in der sich der Mann noch aufhalten sollte. In der Wohnung befanden sich weder ein Mann noch Hinweise darauf, dass eine Schusswaffe benutzt wurde. Den genauen Hergang des Vorfalls ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

n suchten die Wohnung der 30-Jährigen auf, in der sich der Mann noch aufhalten sollte. In der Wohnung befanden sich weder ein Mann noch Hinweise darauf, dass eine Schusswaffe benutzt wurde. Den genauen Hergang des Vorfalls ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Lies dies:  Feuerwehreinsatz nach Verkehrsunfall auf der Hochstraße - Citroën schräg aufgeschultert auf Seat