POL-HA: Auseinandersetzung zwischen Männern mit Schusswaffe und Messer endet im Krankenhaus – Mordkommission ist eingesetzt

Hagen (ots) – Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kam es heute (Donnerstag) gegen 12.42 Uhr zu einer folgenschweren Auseinandersetzung in der Augustastraße. Ein 33-jähriger Autofahrer war mit einer weiblichen Begleitung in einem Seat auf der Augustastraße unterwegs. Hier traf er auf einen 37-jährigen Mann, der sich in Begleitung eines 47-Jährigen befand.

Der 33-jährige Autofahrer geriet in eine Auseinandersetzung mit dem 37-Jährigen und schlug ihm mit einer Schusswaffe auf den Kopf. Der 37-jährige Mann stach dem Autofahrer mit einem Messer in den Bauch. Der 33-Jährige erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen. Die beiden Kontrahenten wurden einer Klinik zugeführt. Mittlerweile befinden sich der 37-Jährige und sein 47-jähriger Begleiter im Polizeigewahrsam.

Die Polizei Hagen hat eine Mordkommission eingesetzt. Staatsanwaltschaft und Mordkommission ermitteln nun mit Hochdruck.

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell