Anzeige

Polizeidirektor Hubert Luhmann ist neuer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz in Hagen


Neuer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz im Polizeipräsidium auf der Hoheleye vorgestellt: Höchster Führungsbeamter und Chef von 237 Polizeibeamtinnen und -beamten in Hagen ist Polizeidirektor Hubert Luhmann

Hagen, 12.08.2019 – (fb) Seit dem 01. August hat die Polizei Hagen einen neuen ranghöchsten Uniformierten. Polizeidirektor Hubert Luhmann hat die Nachfolge von Thomas Gutsfeld angetreten, der im Mai als Leitender Polizeidirektor im Landkreis Siegen-Wittgenstein neue Aufgaben übernommen hat.

Hubert Luhmann (59) ist seit 32 Jahren verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Seine Tochter ist ebenfalls bei der Polizei beschäftigt, sein Sohn arbeitet als Techniker bei der Deutschen Bahn. Mit 45 Jahren Kampfsporterfahrung ist der begeisterte Kampfsportler Leiter der Landeskarategruppe der NRW-Polizei, Träger des 7. Dan im Aikido und ehemaliger Bundestrainer im Deutschen Aikido-Bund e.V (DAB).

Verspricht Rückendeckung für die Einsatzkräfte

Zero Toleranz: Konsequent gegen Clan-Kriminalität, konsequent gegen Gewalt, insbesondere gegen Widerstände und Gewalt gegen Retter und Notärzte, Feuerwehr und Polizei und Krankenschwestern. Hubert Luhmann verspricht Rückendeckung für die Einsatzkräfte bei der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen. Alle sollen wissen, die Polizei guckt nicht nur hin, sondern ist konsequent in der Umsetzung und zeigt Präsenz bei den kritischen Hotspots. Und bei Bedarf auch mit besonderen Unterstützungskräften sowie Diensthunden.

Hierfür stehen der weitere Ausbau der Diensthundestaffel sowie der Aufbau dieser Unterstützungseinheit im Fokus von Hubert Luhmann. Schon durch deren Präsenz am Einsatzort werde deutlich, wer das Sagen hat.

Mit den Problemfeldern in Hagen im Blick arbeitet sich Hubert Luhmann in seine Führungsrolle ein: Welche kriminellen Protagonisten spielen da die Hauptrolle, da ist die schwierige Szene in Haspe, die Drogenszene rund um den Hauptbahnhof und es gibt bekannte Verbindungen der Clan-Kriminalität zwischen Hagen und Dortmund.

Lies dies:  Waldbrand am Spielbrink bei Gluthitze - BF und FF haben Feuer schnell gelöscht

“Mit mir ist das nicht zu machen. Die Polizei wird sich nicht vorführen lassen und die Daumenschrauben anlegen” betont der Polizeidirektor. “Die Einsatzkräfte sollen wissen. Der Chef steht dahinter!”

Wer die Regeln des gesellschaftlichen Miteinanders ignoriert….

Zur Sprache kam auch das Verhalten bei Hochzeiten und dasVerkehrsverhalten bei Hochzeitskonvois. Wer sich nicht an Regeln hält und es übertreibt, darf auch mal damit rechnen, dass anstelle der Braut der “Bräutigam entführt wird” und die Hochzeitszeremonie dann durchaus erst um Stunden verspätet stattfinden kann, wie in Dortmund schon praktiziert. Insbesondere das Blockieren von Kreuzungen und Straßen sowie das Fahren bei Rotlicht lässt die Polizei nicht durchgehen.

Aufenthalts- und Asylrecht konsequenter nutzen

Wer im Einsatzgeschehen ständig durch kriminelle Handlungen auffällt, soll durch sogenannte „räumliche Beschränkungen“ des Aufenthalts- und Asylrechts in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft konsequenter abgedrängt werden. Dazu gehören u.a. Dealer, die in anderen Städten gemeldet sind und sich am Hagener Hauptbahnhof herumtreiben um Drogen zu verkaufen. Reduziert man deren Aktionsradius, kann über Ordnungswidrigkeiten bis hin zu Abschiebehaft alles ausgereizt werden, wenn sie sich nicht daran halten.

Langjährige umfangreiche polizeiliche Erfahrung

Berufliche Laufbahn in kurzen Stichworten:

Mitllere Laufbahn begonnen in Köln Mülheim, Bochumer Bereitschaftspolizei, aufgestiegen in den Gehobenen Dienst beim Erkennungsdienst des PP Dortmund, Sachbearbeiter bei der Kripo in der Dortmunder Nordstadt, ständiger Stab Besondere Aufbauorganisation (BAO), Sachbearbeiter im Krisenstab, im Dezernat des RP Arnsberg, aufgestiegen in den Höheren Dienst als Kripo-Chef HSK in Meschede, stv. Leiter der Spezialeinheiten in Dortmund, Institut für Aus- und Fortbildung in Selm als Führungskräfte-Trainer (heute bekannt als Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten LAFP), Leiter Dezernat 11, Einsatztraining, Einsatztechniken und Modernisierung des Polizeisports in Verb. mit der Sporthochschule Köln, Modernisierung Diensthundwesen Aus- und Fortbildung in der Polizei-Diensthunde-Schule in Schloss Holte-Stukenbrock und mit den Hunden im weltweiten Einsatz, Reiterstaffel neu gegründet und modernisiert, Mitautor Handbuch Polizeireiterei, Leiter ständiger Stab Bielefeld, Leiter PI 2 Dortmunder Westen und Norden



Lies dies:  UPDATE: Schwerer Verkehrsunfall auf der Vogelsanger Straße in Volmarstein - Rettungshubschrauber im Einsatz
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Feuerwehreinsatz – Wohnungsbrand in Haspe am Sonntagmorgen schnell unter Kontrolle – Sieben Bewohner vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt in Sicherheit

Feuerwehreinsatz - Wohnungsbrand in Haspe am Sonntagmorgen schnell unter Kontrolle - Sieben Bewohner vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt in Sicherheit...

Schließen