Schwerer Verkehrsunfall mit sieben Verletzten in Schwelm – Rettungshubschrauber im Einsatz – Hattinger Straße drei Stunden gesperrt

Schwerer Verkehrsunfall mit sieben Verletzten in Schwelm – Eine Person eingeklemmt – Rettungshubschrauber im Einsatz – Hattinger Straße drei Stunden gesperrt – 20.000 Euro Sachschaden

Schwelm, 29.03.2019 – (fb) Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten PKW und sieben zum Teil schwer verletzten Personen kam es am Freitagnachmittag gegen 15:15 Uhr in Schwelm. Aufgrund der Anzahl der Patienten wurden zahlreiche Rettungsmittel sowie ein Rettungshubschrauber alarmiert.

Ein 32-jähriger Wuppertaler befuhr mit seinem Pkw VW die Hattinger Straße in Fahrtrichtung Schwelm, wo er auf gerader Strecke aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Zunächst touchierte er einen Pkw Volvo, wodurch geringer Sachschaden entsteht, im weiteren Verlauf stieß er frontal mit zwei weiteren Pkw zusammen.

Der Wuppertaler wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr mit schwerem technischen Gerät befreit. Aufgrund der starken Deformierung des PKW gestaltete sich die technische Rettung des Fahrers als sehr aufwändig. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen kam er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 nach Bochum ins Krankenhaus.

Die anderen Unfallbeteiligten kamen in nahegelegene Krankenhäuser. Über die Schwere der Verletzungen gibt es zur Zeit unterschiedliche Angaben, die Feuerwehr spricht in ihrer Pressemitteilung von vier weiteren Schwerverletzten. Insgesamt wurden bei dem Unfall sieben Personen verletzt.

Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme für etwa drei Stunden gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehr Schwelm streute darüber hinaus auslaufende Betriebsmittel ab, stellte vor Ort den Brandschutz sicher und klemmte die Batterien der PKW ab.

Die Feuerwehr Schwelm war mit sechs Fahrzeugen und 19 Kräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit elf Fahrzeugen, einem Rettungshubschrauber und 25 Personen vor Ort. Eine Notärztin, die gerade auf dem Weg zur Arbeit war, bot ihre Hilfe an und unterstützte so die Rettungsarbeiten.

Lies dies:  Nach Fenstersturz - 13 Monate altes Mädchen verstorben

Von der Feuerwehr Schwelm waren eingesetzt die hauptamtliche Wache, der Einsatzführungsdienst, der Löschzug Linderhausen sowie der Löschzug Stadt. Der Einsatz konnte gegen 17:30 Uhr beendet werden.