Feuerwehreinsatz nach Verkehrsunfall auf der Hochstraße – Citroën schräg aufgeschultert auf Seat


Unfreiwillig „schräg“ eingeparkt: Citroënfahrerin kommt mit Auto nach rechts von Fahrbahn ab und kracht in parkenden Seat – Citroën kommt auf zwei Rädern in Schräglage „eingeparkt“ auf dem Seat zum Stehen – Fahrerin schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert

Polizeimitteilung:
POL-HA: Unfall auf der Hochstraße mit schwerverletzter Frau

Hagen (ots)

Am Freitag, 28.06.2019, kam es gegen 07:30 Uhr zu einem Unfall auf der Hochstraße. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr eine 69-jährige Frau mit ihrem Citroen die Hochstraße aus Richtung des Bergischen Ringes in Richtung Kampstraße. Dort kam sie aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Seat. Bei dem Unfall verkeilte sich das Auto der 69-Jährigen derart in dem Seat, dass die Frau eingeklemmt wurde. Rettungskräfte der Feuerwehr konnten die Schwerverletzte befreien. Die Polizei musste die Hochstraße für die Zeit der Unfallaufnahme zwischen Prentzelstraße und Kampstraße in beide Richtungen komplett sperren. Dabei kam es nur zu leichten Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr der Innenstadt. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Wie genau es zum Unfall kam, ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat.

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4309267



Lies dies:  Rauchentwicklung an Gabelstapler in Industriebetrieb löst Großeinsatz der Feuerwehr Sprockhövel aus