Großbrand und Explosionen bei Automobil-Zulieferer in Witten

Großbrand in Chemiefirma in Witten – Explosion bei HP Pelzer. 3.000 Quadratmeter große Produktionshalle ist wieder nicht zu retten. Dach eingestürzt. 200 Feuerwehrleute im Einsatz in Witten-Annen. Rauchsäule selbst in der Dunkelheit der Nacht bis weithin sichtbar. Mehrere Verletzte.

Zu einem Großbrand kam es heute Nacht gegen 2 Uhr in Witten in der Brauckstraße in einer dortigen Chemiefabrik.

Warnung:
Dabei wird Brandrauch freigesetzt, gesundheitliche Schäden können nicht ausgeschlossen werden. Daher werden die Anwohner gebeten Fenster und Türen vorsorglich geschlossen zu halten und die Klima- und Lüftungsanlagen abzuschalten.

Die Löschmaßnahmen dauern zur Zeit noch an.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Im gleichen Unternehmen war es bereits 2015 zu einem Großbrand bekommen.

 
Lies dies:  Verkehrsunfall mit Polizeimotorrad auf Einsatzfahrt - Kind schwer verletzt - Rettungshubschrauber
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Pressekonferenz Marcel H.: Aktueller Ermittlungsstand zu den beiden Tötungsdelikten in Herne vom 6. und 7. März

Ausschnitte aus der heutigen Pressekonferenz (10.03.2017) im Polzeipräsidium Dormund zur Festnahme des tatverdächtigen Marcel H. vor einem Imbiss in Herne.Filmbeitrag...

Schließen