Juicy Beats Festival stellt komplettes Line-Up vor: Programm so rund wie nie – 200 Bands und DJs treten im Dortmunder Westfalenpark auf

Top-Acts: Kraftklub, 257ers, Kontra K, Editors, RIN, Boys Noize, SXTN, Dub FX, Von Wegen Lisbeth, Drunken Masters, Bukahara, Trettmann, Yung Hurn, Grossstadtgeflüster, Weekend , Fil Bo Riva, Neonschwarz, Haiyti, Susanne Blech.

Dortmund, 07.06.2018. Das Programm für das Juicy Beats 2018 ist komplett. Zwei vollgepackte Festivaltage mit insgesamt 200 Bands und DJs, sechs Live-Bühnen, über 20 Floors, etlichen Aftershow-Partys und einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm erwarten die Besucher am Freitag, 27. und Samstag, 28. Juli im weitläufigen Grün des Westfalenparks. Top-Acts der 23. Auflage des Festivals sind Kraftklub, 257ers, Kontra K, Editors, RIN, Boys Noize, Feine Sahne Fischfilet, SXTN, Dub FX, Von Wegen Lisbeth, Drunken Masters, Bukahara und Trettmann. Dazu kommt ein ebenso  facettenreiches und spannendes Floorprogramm und ein brandneuer ein DJ Autoscooter. Der Ticketvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren.
Vom Headliner bis zur Newcomer-Band – vom Top-DJ bis zur lokalen Clubgröße

Die Mischung aus Headlinern und Newcomer-Bands, Top-DJs und lokalen Clubgrößen, Lieblingsacts und Neuentdeckungen ist es, die das Juicy Beats so besonders macht. Die Headliner-Position am Freitag übernehmen Kraftklub, die zuletzt zweifach mit der 1Live Krone ausgezeichnet wurden. Gitarrenlastige Unterstützung bekommen die Berliner in diesem Jahr von den englischen Indie-Legenden Editors, den Punkrockern Feine Sahne Fischfilet und nationalen sowie internationalen Newcomerbands wie Von Wegen Lisbeth und Fil Bo Riva. Auch Rap-Fans kommen auf ihre Kosten und können das Genre in allen Farben genießen – so werden die 257ers als Headliner am Samstag spielen. Die Essener haben in den letzten Jahren enorme Bekanntheit erlangt und steht für Auftritte, die ihresgleichen suchen. Als weiterer Vertreter des Ruhrgebiets treten Weekend, Lakmann und Goldroger auf. Außerdem laden zum zweiten Mal SXTN zum Abriss ein. Ernster geht es bei Kontra K zu, der einen Kontrast zum facettenreichen Cloudrap-Programm darstellt. Dieses wartet mit der Königsklasse auf: Trettmann ist mit seinem Album schlagartig zum Wegweiser des Genres geworden und auch Rin, Yung Hurn und Haiyti stehen mit ihrem innovativen Sound für das Heißeste, was Deutschland momentan zu bieten hat. Mit dem Australier Dub FX ist der wohl weltweit bekannteste Straßenmusiker vor Ort, der mittlerweile als international bekanntes Ein-Mann-Beatbox-Orchester auf den großen Bühnen spielt. Für ausreichend Sommerfeeling sind Bukahara und Otzeki zuständig. Das Dortmunder Kulturbüro stellt auch in diesem Jahr dem Publikum vielversprechende, lokale Nachwuchskünstler wie The Day und Schwarzpaul auf der Dortmund.Macht.Lauter.Stage vor. Als Eskalationsgaranten stehen die Partymacher der alten Schule, Susanne Blech, sowie Grossstadtgeflüster, Larissa Rieß, Team Rhythmusgymnastik und Boys Noize auf der Bühne. Der internationale DJ und Produzent ist Headliner auf der 2nd Mainstage am Freitag und die progressive Spitze eines umfangreichen Electro-Line-Ups. Dazu kommen namenhafte DJs wie  KitschKrieg, welche als Producer unter anderem für Alben von Trettmann und Haiyti verantwortlich sind und den letzten wahren Punk Hamburgs mit dabei haben: Joey Bargeld. Weitere Hochkaräter sind Eskei83, Digital, Jamie Rodigan, Drunken Masters, Format:B und unzählige weitere DJs auf über 20 Floors, welche neben den großen Bühnen einen ebenso wichtigen Punkt des Juicy Beats ausmachen. Die Akteure der lokalen Clubszene bieten als Floorpartner alles von Trap, Hip-Hop und Cloudrap über Reggae, Hits der 90er und 2000er bis hin zu Funk- und Soul-Klassikern sowie feinsten Electro-Tunes.

DJ Autoscooter, Fun-Zone, Trash-Bingo und Bällebad

Ob Bierdusche, Schaumschlacht, Silent Disco oder Bällebad: das Juicy Beats ist weithin bekannt für spektakuläre Aktionen und setzt in diesem Jahr noch einen drauf: Mit dem Brinkhoff’s DJ Autoscooter macht der Juicy Beats-Hauptsponsor einen Kirmes-Klassiker festivaltauglich. Den Soundtrack zum Cruisen liefert eine Best-Of-Auswahl der Festival-DJs. Jede Menge Action verspricht die Sport- und Fun-Zone, die das Jugendamt Dortmund mit verschiedenen Partnern am Festivalsamstag präsentiert: Hier findet sich ein 9-Meter-Kletterturm, ein Fußballdart, eine Streetkick-Anlage des Fanprojekts Dortmund, eine Minirampe samt Skateboard-Verleih und vieles mehr. Neu dabei ist auch die Reihe „Bingolinchen“. Mit schräger Performance und trashiger Moderation machen die Jungs vom Team Rhythmusgymnastik den Altenheimklassiker Bingo zur Partygranate. Weitere Attraktionen sind die größte Silent Disco Deutschlands, das Urlaubsguru Bällebad, ein fahrbares Tuk Tuk Soundsystem, ein Hip-Hop-Camp mit Live-Graffiti, eine Poetry-Bühne und Videospiele auf Großleinwand.

DEW21 präsentiert: das VIP-Upgrade mit bestem Blick über die Festwiese

In diesem Jahr präsentiert DEW21 erstmals Ticket-Upgrades für die exklusive VIP-Lounge. Für 100 Euro zusätzlich zum Festivalticket bzw. 60 Euro Aufpreis für einzelne Tage können Gäste ihr Ticket upgraden und erhalten Zugang zur neuen DEW21 VIP Lounge oberhalb der Festwiese. Neben einem hervorragenden Ausblick auf die Hauptbühne gibt es dort exklusive Getränke- und Foodspecials, kostenloses WLAN und viele Überraschungen. Im Upgrade sind auch ein kostenloser Parkplatz und ein persönlicher Empfang an der VIP-Fastlane am Florianturm enthalten. Dort bekommt man zudem ein exklusives Festival-Goodie-Bag. Das Upgrade ist auf 500 Personen limitiert.

Festivaltickets

Tickets sind auf der Festival-Homepage sowie bei vielen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen erhältlich. Ab sofort werden auch Karten für einzelne Tage angeboten. Kombitickets kosten 70 Euro zzgl. Gebühren im VVK – Einzelkarten für Freitag oder Samstag jeweils 37 Euro zzgl. Gebühren. Für Teenager zwischen 11 und 13 Jahren gibt es die Teen-Tickets für 40,00 Euro (Kombi) und 20,00 Euro (Einzel) zzgl. Gebühren. Die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet ist bei allen VVK-Karten enthalten. Auch Zusatzkarten für den Campingplatz sind ab 30,- Euro (Ein Zelt/Zwei Personen) erhältlich.

Präsentiert wird das Festival von Brinkhoff’s No.1. Zudem unterstützen die Sparkasse Dortmund und die Fachhochschule Dortmund das Open Air. Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. in Kooperation mit der Popmodern Veranstaltungs GmbH und dem Jugendamt der Stadt Dortmund.
Weitere Informationen unter: www.juicybeats.net.

Freitag, 27. Juli, Ab 14 Uhr
4 Stages, 3 Floors, Aftershow Partys
Kraftklub – Boys Noize – SXTN – Von Wegen Lisbeth – Grossstadtgeflüster – Yung Hurn – Team Rhythmusgymnastik – Larissa Riess – Eskei83 – Susanne Blech – Gurr – Ante Perry – Younotus – Lovra – The Day – Killason – Schwarzpaul – Nepomuk – Lakmann – Caramelo – Tanzorchester Paschulke – MLM – Supakool – Hannes Weyland – Deepend – Blockbuster Soundsystem – Curtis Buster –  DJ Van Boon – Banana Clip Gang – Druck & Klang – Radstone – Monotunes – Daunen – Cadnap – Philib – Bambus – Konz – Noldi Gang – Naru – Dennis Audiorebel

Samstag, 28. Juli, 12.00 Uhr – 04.00 Uhr
6 Stages, 14 Floors
257ers – Kontra K – Editors – RIN – Feine Sahne Fischfilet – Dub FX – Drunken Masters – Bukahara – Trettmann – Weekend – Fil Bo Riva – Neonschwarz – Haiyti – Format:B – Tube & Berger – The Disco Boys Originals – Mavi Phoenix – Larissa Riess – Juliet Sikora – Larse – Till von Sein – Doctor Dru – Jamie Rodigan – Otzeki – Christian Vorbau – Digital – Papooz – Rhys Lewis – Klaus Fiehe – Querbeat – Shishko Disco – Il Civetto – Walking on Rivers – Ori – Bingolinchen – Ingo Sänger – Dash – Top Frankin Sound – Kingstone Sound – Foundation Sound – Monotunes – Paskal & Urban Absolutes – Katinka Buddenkotte – Sven Hensel – Swimming TV – Adam Berecki – Der Wolf – Someone Outside – Funk Fatal – Ali & Selle – Opek – Indirekt – Papier & Bleistift – P.Hightower – Cut Spencer – Lord Folter – Tobi Katze – Felicitas Friedrich – August Klar – Aylin Celik – Mercy Milano – Yung Chale – Sugar MMFK –  Tilmann Cologner – Delicous Frequencies – Max Gyver – Mr. Fries – Jonathan Kaspar & Cosanne – Lino –  Disco Deluxe  – Robin Tonn – zuHOUSE ROCKER – DJ Elence & The Bravissimo DJ Team – HalliGalli DJ Team – JP – Huttrop Hill Sound – Fruitman – Jungle Yard Sound – Ruhr Breeze – Good Vibe Sender Sound – Paji – P.A.C.O – Flo Mrzdk – Suulo vs. Curl – Submarine & Maxington – Blockbuster Soundsystem – Curtis Buster – DJ Van Boon – Banana Clip Gang – Blank – Snstr – Shaleen – DJ´s Best Friend – DJ Rob Dee – Herr Oppermann – Vokke – Nasair – DJ Super Klep – Druck & Klang – Radstone – fl:wt – Cadnap – Daunen – Miami Motel – Raum 8 – Jcop – Guybrush Beatwoot – Rocket Party DJ-Team – DJ Schänz – DJ Marshall Artz – WASK

TICKETS

Kombi- und Einzeltickets:
Kombitickets (für beide Festivaltage):  70,- Euro zzgl. Gebühren
Einzeltickets Freitag/Samstag: jeweils 37,- Euro zzgl. Gebühren
VIP-Upgrade: 100,- Euro zzgl. des Kombitickets
auf www.juicybeats.net und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen.

Teen-Tickets (11-13 Jahre) (*):
Einzelticket (Fr. oder Sa.): 20,- € zzgl. Gebühren Kombiticket: 40,- € zzgl. Gebühren

VIP-Lounge-Upgrade (*):
VIP-Upgrade für beide Festivaltage: 100,- Euro (nur gültig in Verbindung mit einem Festival-Kombiticket)
VIP-Einzelticket-Upgrade für Freitag/Samstag: 60,- Euro (nur gültig in Verbindung mit einem Kombiticket oder dem jeweiligen Tagesticket)

Campingtickets (*):
Camping-Tickets: 30,- Euro zzgl 10,- Euro Müllpfand
(Für bis zu 2 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)
Camping-Tickets 2+1: 45,- Euro zzgl 15,- Euro Müllpfand
(Für bis zu 3 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)
Campervan Bundle: 46 Euro,- zzgl. 10,- Müllpfand (für 2 Personen und 2 Parkplätze für euren Campervan, Bulli, Wohnmobil oder Anhänger)

(*) Campingtickets, Teentickets und VIP-Upgrade exklusiv unter www.juicybeats.net

Quelle: PRESSEMITTEILUNG Veranstalter