Wetter – PKW brennt komplett aus nach Kollision mit Strommast

Wetter / Ruhr, 28.12.2015 – (fb) PKW kollidiert mit Strommast, landet auf der Seite und brennt komplett aus. Fahrer leicht verletzt.

Auf der Hagener Straße kam es in den Nachmittagsstunden zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW verlor, in Richtung Wetter fahrend, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und fällte einen Strommast. Das demolierte Fahrzeug kam auf der Beifahrerseite zu liegen und fing Feuer. Der Strommast landete hinter dem Wagen auf der Straße.

Laut Feuerwehr war bereits auf der Anfahrt eine Rauchsäule zu sehen, ob Personen sich noch in dem brennenden PKW befanden, stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war der Fahrer bereits aus dem Fahrzeug. Er kam mit leichten Verletzungen in ein Hagener Krankenhaus. Die Einsatzkräfte aus Grundschöttel, Volmarstein, Wengern und Esborn sicherten die Unfallstelle ab und löschten den in Vollbrand stehenden PKW mit einem C-Rohr und Schaum. Nachdem AVU-Mitarbeiter alle Leitungen des Strommasten gekappt hatten, räumten die Einsatzkräfte den Masten von der Straße.

Während der Unfallaufnahme war die Hagener Straße im Bereich der Unfallstelle für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde im Nahbereich umgeleitet. Im Einsatz waren 22 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und -männer.