Großbrand in Unna – Recycling-Firma brennt bis auf die Grundmauern ab – Überörtliche Hilfe aus weiten Teilen NRWs

Bönen, 30.06.2018 – (fb) Zu einem Großbrand kam es heute im Industriegebiet in Bönen. In einem Wertstoffhof hatte es gegen 9:10 Uhr einen Feueralarm gegeben. Zunächst war nicht abzuschätzen, was sich daraus entstehen würde: Der Brand entwickelte sich zu einem der größten Industriebrände der letzten Jahrzehnte im Kreis Unna. Das Feuer zündete durch und setzte die erste Halle in Vollbrand. Danach griffen die Flammen auf weitere Lagerhallen über. Zur Mittagszeit meldete die WarnApp NINA, dass vier von fünf Hallen in Vollbrand stünden und der Rauch bis nach Dortmund ziehen würde. Aus weiten Kreisen NRWs wurde überörtliche Hilfe angefordert, so waren aus gesamten Kreis Unna, aus Hagen, dem Märkischen Kreis und aus Dortmund Feuerwehren nach Bönen ausgerückt um zu unterstützen. Ebenso war das DRK angefordert. Die Hallen waren letztendlich nicht zu retten und brannten bis auf die Grundmauern ab. Es waren rund 200 Kräfte im Einsatz. Die Autobahn A2, die in unmittelbarer Nähe des Industriegebietes vorbei führt, wurde voll gesperrt. Es kam zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen im Nahbereich.