Anzeige

Schwerer LKW-Unfall auf der A1 bei Westhofen sorgt für langen Stau

Sattelzug prallt nahezu ungebremst auf Stauende – Fahrer schwer verletzt – Bergung bis in die Abendstunden

Schwerte, 2ß.02.2019 – (fb) Zu einem schweren LKW-Unfall kam es gestern am späten Vormittag auf der Autobahn vor dem Westhofener Kreuz.

Gegen 11 Uhr befuhr der 51-jährige Fahrer eines Sattelzuges die A1 in Fahrtrichtung Köln. Kurz vor dem Westhofener Kreuz (A1/A45) übersah er offenbar ein Stauende und fuhr nach derzeitigem Kenntnisstand auf dem rechten Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit nahezu ungebremst auf einen mit Holzstämmen beladenen LKW auf.

Beide Fahrzeuge kamen in der mittleren und linken Spur zum Stillstand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerkabine des auffahrenden LKW fast vollständig zerstört und der Fahrer eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den Mann aus Korschenbroich, der Rettungsdienst und Notärzte versorgten den Schwerverletzten und transportierten ihn bodengebunden in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen hatte einen der Notärzte an die Einsatzstelle gebracht.

Der Verkehr staute sich über rund 15 Kilometer, zunächst konnte ein Fahrstreifen frei gegeben werden. Die Bergung und Aufräumarbeiten dauerten bis in den frühen Abend.

Lies dies:  Feuerwehr Großeinsatz bei Papier-Entsorgungsbetrieb in Wetter (Ruhr) - BMA verhindert Schlimmeres
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Hagen-Haspe: PKW kollidiert frontal mit Gegenverkehr

​Hagen-Haspe, 11.02.2019 - (fb) Zu einem Verkehrsunfall kam es heute Morgen gegen 7:30 Uhr auf der Tückingstraße in Hagen-Haspe. Aus...

Schließen