Schwerer Unfall in Hagen-Vorhalle – zwei PKW Totalschaden – 25.000 Euro Schaden – Feuerwehreinsatz – eine Person leichtverletzt

Schwerer Unfall in Hagen-Vorhalle – zwei PKW Totalschaden – 25.000 Euro Schaden – Feuerwehreinsatz – eine Person leichtverletzt

POL-HA: Ein Leichtverletzter und 25.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall Hagen

(ots) Am Donnerstag, 23. Juli, wollte ein 43-Jähriger um 15:45 Uhr mit seinem BMW an der Kreuzung Weststraße/Nöhstraße wenden. Dabei kollidiert der Schalksmühler mit dem entgegenkommenden Seat eines 30-Jährigen. Der Seat-Fahrer verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. Die Weststraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde in Fahrtrichtung Wetter gesperrt werden. Da die Fahrzeuge Betriebsstoffe verloren hatten, reinigte die Feuerwehr die Fahrbahn. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von rund 25.0000 Euro. (ra)

Textquelle Polizei Hagen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4660882

Lies dies:  Rotlicht missachtet - Feuerwehreinsatz nach Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Graf-von-Galen-Ring / Körnerstraße - Zwei Verletzte
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
A1 vor WK: Langholztransporter-Nachläufer überschlägt sich vor dem Westhofener Kreuz [Langholz LKW]

A 1 vor Westhofener Kreuz - LKW Langholztransporter Anhänger überschlägt sich - Kurzzeitige Sperrung A1 / Westhofener Kreuz, 22.07.2020 -...

Schließen